Bacardi
Hello Kitty & Miffy

Luv em or hate em...

Hello Kitty

japanisch "ハローキティ Harō kiti" wird von Sanrio produziert. Zu sehen ist meistens ein einfaches weißes Kätzchen oder nur sein Kopf, mit einem Schleifchen oder ähnlichem am linken Ohr.

Süüüß ^^

1974 erblickte die kleine Mieze das Licht der Welt und ziert heute so ziemlich alles, was man sich vorstellen kann (22 000 verschiedene Objekte, um genau zu sein...), der Designer heißt übrigens Shimizu Ikuko.

Es heißt sogar, die Katze sei nach einer Vorlage aus Alice hinter den Spiegeln von Lewis Carroll entstanden.
Fakt ist jedenfalls, dass diese 22000 Produkte ganz schön skurril sind. Z.B. gibt es einen offiziellen Vibrator... also wenn DAS kein Kitsch ist...

 

Miffy

Miffy sieht verdächtig so aus wie Hello Kitty, hm? Richtig.
Dabei gab es Miffy schon gut 20 Jahre früher, und damals hieß das kleine Häschen auch noch Nijntje, es wurde aber für den englischen und für den deutschen Markt umgetauft. Lässt sich ja auch einfacher aussprechen

Nijntje kam 1955 auf die Welt, erfunden von dem Niederländer Dick Bruna.

Sowohl Miffy als auch Hello Kitty haben noch eine ganze Menge Freunde und SpinOffs, wie den Frosch Keroppi  oder My Melody.

Echter Kitsch, und man sollte wirklich mindestens ein Teil davon besitzen ^^

Stylo *thumb up*

 

Ente

15.1.07 19:36
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de